Frühlingsblüten

Frühlingsblüten

⇒ für Notizzettel-Falter, für Faltblumen-Liebhaber, für kreative zu Hause-Bleiber
⇒ die Anleitung  steht hier im Beitrag, die Maße und Schablonen gibt’s wieder als Download

Ihr braucht:
– quadratisches Papier oder Notizzettelblocks
– wenn Ihr Sticker, Blümchen, Halbperlen, Strass oder eine Musterbeutelklammer (Brad) habt, könnt Ihr das zum Dekorieren der Blütenstempel gut brauchen
– Eure Arbeitmittel sind heute Bleistift, Schere, Locher, Klebstoff
– Geschenkbänder oder Paketschnur zum Basteln einer Fenstergirlande

 

  1. Um die Blumen so dreifach zu gestalten wie auf dem Beispielfoto,
    braucht Ihr pro Blume je ein Papierquadrat von 8 x 8 cm, 6 x 6 cm und 4 x 4 cm.
    Für Blumen in anderen Größen passt Ihr die angegebenen Maße entsprechend an.
  2. Die Faltschritte 1 – 7 sind für alle Blütenteile gleich, nur die Blütenform, die Ihr nach dem letzten Faltschritt anzeichnet + abschneidet, variiert.
  3. Nun faltet Ihr die Blütenblätter wieder auseinander, klebt sie nur mittig zusammen, so bleiben die Blumen schön dreidimensional. Ihr braucht noch einen Blütenstempel. Auf meinen Modellen seht Ihr verschiedene Varianten.
    Für die Fenstergirlande klebt Ihr die Blüten einfach auf ein Band/ eine Schnur, bindet das obere Ende zu einer Schlaufe und dekoriert Eure Fenster und Türen.
    Ich wünsch Euch wieder viel Spaß beim Basteln & nächste Woche gibt’s Osterideen für kleine Überraschungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.