Enter your keyword

Cool for school

kleine Schulprojekte

Cool for school – Buchumschlag

 

Planer A5, Set A Bsp frei

Buchumschlag – einfach oder nicht

Buchumschlag, das klingt zunächst ganz unspektakulär. Sie sind zwar einfach zu nähen, aber Dank unserer persönlichen Ideen wieder alles andere als einfach oder langweilig. Selbst wenn Ihr noch keine Nähprofis seid, ist das Projekt auf jeden Fall was für Euch. Nun braucht Ihr nur noch einen Stoff, der Euch gefällt sowie Ideen. Meine zu diesem Projekt stell ich Euch jetzt vor.

Wir nähen einen Buchumschlag für Hausaufgabenheft/ Terminplaner o. ä. im A5 Format, allerdings mit noch bisschen was drum und dran…..

Idee 1: Näht in die Umschläge mehrere Lesebänder ein um Euch z. B. wichtige Termine, Arbeiten, Verabredungen, besondere Aufgaben usw. als „roten Faden“ zu markieren.

Idee 2: Zum Lernen haben sich Karteikarten – evtl. nutzt Ihr die bereits – sehr bewährt. Mit einer passenden Tasche auf der Rückseite der Hülle, habt Ihr die kleinen Helfer immer griffbereit.

Idee 3: Zu Büchern, in die Ihr oft etwas schreibt, Hausaufgabenheft oder Planer zum Beispiel, finde ich eine Stifthülse äußerst praktisch. In diese Hülse steckt Ihr Euren Lieblingsstift…..dann wisst Ihr immer wo er ist.

Idee 4: Die Vorderseite des Buchumschlages gestaltet Ihr ganz nach Euren Wünschen und Materialvorrat. Für ein Fachbuch, sollte u. a. das Fach draufstehen, auf den Planer passt ein cooler Spruch oder einfach nur Euer Name. Ja, Ihr dürft den Bucheinband gern mit ganz viel Krims & Krams dekorieren, darf als Eye-Catcher für Mitschüler und Lehrer dienen. Bügelt Eure Initialen oder für Lieblingsfächer einen lächelnden, für unliebsame Fächer einen grimmigen Smily auf. Schreibt auf waschbares Lederpapier einen zu Euch passenden Spruch und näht ihn fest.

Außenhülle mit den aufgenähten Ideen

Let’s begin.…

1. Ihr benötigt als Erstes die Größe Eures Buches oder Heftes, das Ihr mit einem neuen Look versehen wollt.

2. Messt bitte die Länge, also von oben nach unten und addiert zu diesem Maß 2 cm hinzu (das sind die Nahtzugaben, je 1 cm oben und unten).

3. Dann braucht Ihr noch die Breite x 2 plus die Dicke des Buchrückens (nur einmal) und zu dem Ergebnis addiert Ihr 12 cm (das sind rechts und links je 5 cm Buchumschlag sowie 1 cm Nahtzugabe). In diesem Gesamtmaß Länge x Breite schneidet Ihr 2 Stoffstücke zu.

4. Für den Fall, Ihr möchtet den Buchrücken verstärken, schneidet einen Stoffstreifen zu, der die Länge Eures Buches plus 2 cm Nahtzugabe sowie die Breite des Buchrückens plus ebenfalls 2 cm Nahtzugabe hat.

Material für das Projekt

5. Für Tasche, Taschenklappe/ Riegel und Stifthülse benötigt Ihr je 2 Stoffstücke in folgenden Maßen: Tasche 15×15 cm, Riegel 10×12 cm und Hülse 6×7 cm. Diese drei Teile näht Ihr zuerst – jedes für sich – zusammen. Legt also je zwei Stoffstücke der gleichen Größe rechts auf rechts und näht bei Tasche und Riegel jeweils drei Seiten zu (die vierte braucht Ihr als Wendeöffnung). Die Hülse näht Ihr nur an den beiden kurzen Seiten zu, hier bleiben die langen Seiten offen.

Tasche, Riegel und Stifthülse

6. Bevor Ihr Tasche, Riegel und Hülse wendet, schneidet die beiden unteren Ecken etwas ab, Ihr dürft jedoch nicht näher als 3 mm an die Naht herankommen, sonst habt Ihr gleich das erste Loch….. Nach dem Wenden die Nähte glatt bügeln, anschließend näht Ihr mit einem Geradstich knapp an der Stoffkante entlang (nennt man auch knappkantig absteppen und bedeutet ca. 2-3 mm vom Rand entfernt nähen). Steppt an der Tasche nur die offene Seite ab, am Riegel dürft Ihr ringsherum nähen und die Hülse braucht Ihr nur auf den beiden genähten Seiten steppen. Überlegt Euch welchen Verschluss Ihr für die Tasche und den Riegel nutzen möchtet. Ich habe einen Mini Magnetverschluss verwendet (der grüne Knopf ist nur Deko). Es funktionieren genauso gut Klettverschluss oder ein schicker Knopf. Für letzteren müsst Ihr das Knopfloch vor dem Festnähen in den Riegel nähen.

planer magnetverschluss

Magnetverschluss

Ecken abschneiden nicht vergessen

7. Jetzt platziert Ihr Eure gesamte Deko auf der äußeren Buchhülle, bedenkt dabei was undekoriert bleiben muss: Steckt mittig auf der Hülle Nadeln von oben nach unten, um den Buchrücken zu markieren. Rechts und links an den beiden Rändern, die mal die Umschläge nach innen werden, müsst Ihr bitte je 6 cm Platz lassen (Einschlag plus Nahtzugabe). Den Rest dürft Ihr jetzt zum Annähen, festbügeln, bemalen usw. verwenden. Überlegt aber genau…. Wenn die äußere Buchhülle mit der „schönen Seite“ nach oben vor Euch liegt ist rechts die Vorderseite und links die Rückseite!!! Auf meiner sind außerdem zwei Stoffstreifen (pink und kariert) aufgenäht, die ich beim Zuschnitt übrig hatte.

planer aussenhuelle

dekoriert mit allem……

8. Wenn Ihr Euch unter Punkt 4 für „ja“ entschieden habt, ist es an der Zeit, an den langen Seiten des Stoffstreifens je 1 cm Nahtzugabe umzubügeln. Anschließend platziert Ihr den Streifen mittig auf der Innenhülle des Buchumschlages und steppt ihn knappkantig (Ihr wisst ja was gemeint ist) fest. Dieser Arbeitsschritt ist, zumindest teilweise, auf dem Foto unter Punkt 7 zu sehen. Innenhülle noch nicht weglegen, die Lesebänder näht Ihr an der oberen Kante des Stoffstreifens an. Legt die Bänder genau auf den Mittelstreifen und übernäht die oberen Enden der Lesebänder gern zwei-, dreimal, damit sie jedem Ziehen widerstehen.

9. Äußere und innere Buchhülle legt Ihr rechts auf recht aufeinander und näht die beiden Teile nur an den kurzen Seiten zusammen. Wendet die halb fertige Hülle, bügelt die Nähte und steppt sie auf der rechten Seite knapp ab (grüner Pfeil auf dem Foto), anschließend bitte wieder nach links wenden.

planer seitennaht

Seitennähte gesteppt

10. …ist ein wenig kniffelig. Jetzt müsst Ihr die eben fertiggestellten Seitennähte um 5 cm nach innen zwischen beide Stofflagen schieben. Steckt diese Umschläge oben und unten mit Nadeln fest. Die Naht an der Buchoberseite dürft Ihr komplett zunähen, an der Unterseite müsst Ihr eine Wendeöffnung lassen. Diese Seite ist praktisch, da unten ohnehin die Lesebänder herausschauen. Damit lauft Ihr nicht Gefahr, sie festzunähen.

planer umschlaege

Umschläge zwischen den Stoffschichten fixieren

11. Durch die Wendeöffnung zieht Ihr Euren Buchumschlag wieder nach rechts, formt die vier Ecken der Umschläge schön aus und…… probiert das gleich dem Büchlein über. Wenn Ihr Euch weder vermessen noch vernäht habt, sitzt die Hülle wunderbar. Wenn Ihr Fragen oder Problemchen habt, schreibt mir oder ruft an, das bekommen wir hin!

planer vorderseite

Vorderseite

planer rückseite

Rückseite

Bevor Ihr den großen Materialeinkauf startet oder einen eigenen Buchumschlag konstruiert, gibt es den als Nähset (Bastelpackung) in zwei Varianten (A und B) im Shop.

Wenn Ihr Eure erste selbst genähte Buchhülle benutzt, vielleicht sogar noch einige genäht habt und weiteres Entwicklungspotenzial seht…. Über Eure Kommentare, Anregungen und Wünsche freu ich mich sehr. Dann können wir dieses Schulprojekt gemeinsam weiterentwickeln und perfektionieren.

Wir freuen uns auf dein Feedback

Your email address will not be published.